Matador

Matador ein österreichisches Unternehmen, die Geschichte von Matador beginnt im Jahr 1899 mit der Erfindung durch Herrn Ing. Johann Korbuly, der ursprünglich seine patentierte Erfindung gut verkaufen wollte. Nachdem sich aber kein Käufer fand, entschloss er sich selbst mit der Herstellung und dem Vertrieb zu beginnen.Im Jahre 1903 begann er in einer kleinen Werkstatt in Wien mit der Herstellung. Ein paar Jahre später wurde die erste Matador-Fabrik in Pfaffstätten erbaut, die kurz nach dem 2. Weltkrieg abbrannte. Danach erfolgte der Verkauf der Firma Matador an Herrn Kurt Falk, der die Produktion allerdings im Jahre 1987 stilllegte. 1996 kaufte Herr Mag. Michael Tobias die Marke Matador und begann 1997 wieder mit der Produktion in Tschechien. Kurz darauf - noch im Jahr 1997 - tat sich Hr. Mag. Tobias mit der Tischlerei Diwald aus Waidhofen an Thaya zusammen und somit werden heute 97 % der Artikel von Matador in Österreich produziert.

Matador-Holzbaukästen werden in Österreich aus heimischen Hartholz aus nachhaltig gepflegten Forsten produziert.